top of page

Waldbaden

Seit meiner Ausbildung zum Natur-und Waldtherapieführer in Neuseeland und meiner Rückkehr nach Europa spielt das Waldbaden eine große Rolle für mich. In den vergangenen Jahren hatte ich das Privileg, in meinen Ausbildungskursen über 600 Personen aus dem gesamten deutschen Sprachraum willkommen zu heißen und sie zu KursleiterInnen in Waldbaden zu zertifizieren. Darüber hinaus durfte ich eine große klinische Studie zu den medizinischen Gesundheitseffekten von Waldbaden entwickeln und durchführen. Trotz dieser Tätigkeiten empfinde ich immer noch eine tiefe Freude, abseits von ausgedehnten  Zertifikatskursen und wissenschaftlichen Untersuchungen mit Gruppen in den Wald zu gehen und ihnen das Waldbaden in Form eines „einmaligen Schnuppererlebnisses“ erfahrbar zu machen.

 

 

 

WAS IST WALDBADEN

Waldbaden ist mehr als nur ein Spaziergang im Wald! Es handelt sich um eine naturbezogene Praxis, die einlädt, den Wald bewusst und mit allen Sinnen zu erfahren. Dadurch kann eine tiefere Verbindung zur Natur hergestellt werden. Für Menschen, deren Alltag häufig von Hektik, Anspannung und Stress geprägt ist, kann der Wald ein Rückzugsort und das Waldbaden ein Ausgleich sein. Diese Form der Naturerfahrung lädt den Menschen ein, bewusst zu entschleunigen und den Moment mit voller Aufmerksamkeit zu erleben. Bewusste und achtsame Begegnungen mit der Natur schaffen nicht nur eine Verbindung zur Umwelt, sondern auch zu sich selbst. Es gilt: Achtsame Naturerfahrung ist auch immer Selbsterfahrung. Kurzum das Waldbaden ist eine wunderbare Gelegenheit zum Anhalten, zum Innehalten und um ganz in der Natur und bei sich anzukommen.

Martin Kiem Waldbaden mit Schmidt Max und Bayrischer Rundfunk
Martin Kiem Buch. Wald tut gut!
Martin Kiem Waldbaden Führung
bottom of page